WhatsApp: Abschied und Rückmeldungen

Am 1. Februar habe ich mich von WhatsApp getrennt und das meinen WhatsApp-Kontakten mitgeteilt. Die aktuellen Kontaktmöglichkeiten habe ich nochmals genannt und mit meinem Wunsch verbunden, dass wir in Verbindung bleiben.

Hier einige Rückmeldungen (von neun angeschriebenen Kontakten):

schade, dass Du nicht mehr bei whatsapp bist. Hast Du keine guten Erfahrungen gemacht?

Weitere Rückmeldungen hat es nicht gegeben. Es gab auch niemanden, der mich mit einem Telegram- oder Signal-Konto überrascht hat.

Im Grunde genommen ist der Abschied von WhatsApp gar nicht schwer, wenn Du damit leben kannst, dass einige WhatsApp-Kontakte mit Dir nicht mehr in Verbindung bleiben wollen – zumindest nicht über einen Messenger.

 

 

 

Ein Gedanke zu “WhatsApp: Abschied und Rückmeldungen

  1. Gerhards Gedankenbuch 20. März 2019 / 13:03

    Auch wenn ich mich vollständig von WhatsApp verabschieden sollte – leider habe ich es wieder mal nicht geschaft -, so bin ich mir im Klaren darüber, dass Facebook meine Daten weiterhin über den ein oder anderen Weg abgreift. Auf WhatsApp zu verzichten, gäbe mir einfach ein besseres Gefühl.

    Ich kann jedoch nicht verstehen, warum manche meiner Kontakte krampfhaft an WhatsApp festhalten und nicht bereit sind, sich z u s ä t z l i c h einen alternativen Messenger wie beispielsweise Telegram einzurichten. Bequemlichkeit alleine – das klingt mir sehr fadenscheinig.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s